Mittwoch, 21. Februar 2018

Frühlingsjäckchen Knit Along 2018 - Projektvorstellung

Beim Frühlingsjäckchen Knit Along geht es diese Woche um die Vorstellung der ausgewählten Projekte, Maschenproben und eventuelle Änderungen der Anleitung.

Mein Projekt

Letzte Woche hatte ich Euch meine beiden zur Auswahl stehenden Projekte gezeigt. Ich habe mich jetzt für die Jacke von der Initiative Handarbeit entschieden, die ich aus dem Drops Alpaca Boucle stricke. Warum? Ich denke, die Jacke ist noch etwas wärmer als der Sommerpullover, den ich danach immer noch stricken kann. Die Jacke ist eher noch was für die kühleren Tage im Frühling.


Meine Maschenprobe 

 Die Maschenprobe lt. Herstellerangabe mit Nadelstärke 5 mm lautet wie folgt:

10 x 10 cm = 17 M x 22 R

Ich habe ebenfalls mit der Nadelstärke 5 gestrickt und erhalte folgende Maschenprobe:

10 x 10 cm = 13 M x 22 R

Für meine Verhältnisse habe ich eher locker gestrickt, also jedenfalls nicht zu fest. Und dennoch habe ich vier Maschen Unterschied. Dabei habe ich noch nicht einmal gewaschen und gespannt. Kann mir jemand erkären, woran das liegt? 

Nun ja, umrechnen muss ich die Anleitung sowieso, denn dort ist die MP mit 10,5 M x 19 R angegeben. Oder sollte ich es mal mit der NS 6 probieren? Was meinen die erfahrenen Strickerinnen unter Euch?


Das Garn

Als ich anfing zu stricken, dachte ich erst, das kann ja was werden! Dadurch, dass das Garn so kleine Schlingen hat, muss man schon etwas aufpassen, dass man die "richtige" Schlinge erwischt. Aber wenn man nicht so fest strickt und sich dran gewöhnt hat, geht es ganz gut.  

Die Maschenprobe fühlt sich etwas voluminös, aber dennoch sehr weich, leicht und luftig an. Also genau richtig für ein Frühlingsjäckchen.


Fazit

 Das Garn gefällt mir sehr gut! Es fühlt sich schön an und lässt sich trotz der Schlingen gut stricken. Allerdings passt die Maschenprobe nicht zur Anleitung und ich muss alles umrechnen. Das bereitet mir etwas Kopfschmerzen, aber ich denke, das werde ich wohl schaffen.
 Ich könnte aber auch noch eine weitere MP mit der Nadelstärke 6 stricken. Jedoch wird es mir wahrscheinlich zu locker werden. 
Was denkt Ihr? Hat jemand eine Erklärung für die Differenz der Maschen?

Herzlichst,
Doro 
verlinkt bei MMM

Kommentare:

  1. Die Farbe gefällt mir sehr und der lässige Schnitt dazu wirkt bestimmt unheimlich cool! Stricken mit einem Garn, bei dem man aufpassen muss, dass man richtig einsticht, ist sehr anstrengend und ich wünsche dir gutes Durchhaltevermögen! LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist das schön. Das wird ein tolles Jäckchen. Tolle Farbe. Ich glaube, ich würde noch die 2. MP machen, um hoffentlich das Umrechnen zu umgehen. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  3. Das Garn und die Farbe gefallen mir sehr gut. Vielleicht kannst Du dich bei der Anleitung einfach an die nächste Grösse halten, dann musst Du nicht so viel umrechnen?
    Trotzdem viel Spass beim stricken.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde die Nadelstärke auf jeden Fall so wählen, dass mir die Dichte des Gestricks gefällt und da müsstest du für die empfohlene Maschendichte eher noch eine Nadelstärke weniger nehmen. Aber ich finde Umrechnen ja auch nicht schlimm. Ich stricke recht locker und deshalb fast immer mit deutlich kleineren Nadeln als empfohlen. Wenn das Gestrick zu locker ist, gibt es auch eher Probleme mit der Formstabilität.
    LG Malou

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar! Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar nette Worte hier zu hinterlassen!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...