Mittwoch, 28. Februar 2018

Bibelversechallenge 02/2018

Die liebe Metti hat eine neue Jahresaktion ins Leben gerufen, die  #bibelversechallenge, bei der ich gerne mitmachen möchte. 
Dabei stellt sie jeden Monat ein neues Thema vor, zu dem man sich einen Bibelvers aussucht. Dann erstellt man ein Bild davon, z.B. ein Foto mit eingefügtem Vers, oder man lettert diesen, zeigt den unterstrichenen Vers aus seiner Bibel usw.


Das Thema im Februar ist "Herausforderung". Es gibt viele Bibelverse, die eine Herausforderung für mich sind. Es ist nicht immer leicht, die biblischen Aufforderungen im Alltag in die Tat umzusetzen. Viel zu oft denken wir einfach nicht dran oder schwierige Umstände verschleiern unseren Blick und wir sehen nur noch auf die Nöte und Schwierigkeiten. Dieser Vers aus Römer 12 ist einer von vielen, die für mich oftmals eine Herausforderung ist.


Wollen wir uns gegenseitig dazu ermutigen, auch in Zeiten der Not auf Gott zu vertrauen und IHM alles im Gebet zu sagen. Und wenn wir nicht gleich eine Antwort bekommen, lasst uns anhalten im Gebet. Das möchte ich jedenfalls daraus lernen. 


Dies ist eins meiner ersten Lettering-Versuche. Um ein schönes Ergebnis zu bekommen, muss ich definitiv noch viel üben. Und vernünftige Stifte wären auch nicht schlecht...

Habt Ihr es erkannt? Ich habe den Vers in mein Bullet Journal geschrieben. Ja, es ist tatsächlich eins. Zwar in A6 Größe und als Ring-Notizbuch bei dem man notfalls Seiten rausreißen kann, aber so passt es für mich halt am besten. Wenn Ihr Interesse habt, zeige ich Euch in einem gesonderten Blogpost gerne mehr davon. Schreibt es mir doch einfach in die Kommentare.

Welcher Bibelvers stellt für Euch eine Herausforderung dar?

Habt es fein,
Doro


Dienstag, 27. Februar 2018

Designnähen Kids für Hummelhonig

Nach längerer Zeit gibt es hier mal wieder was Genähtes für Kinder zu sehen.

Ich durfte für Hummelhonig Designbeispiele nähen und habe mir für meine Tochter den Hoodie Murmeltier, den Rock Schnecke und die Leggings Gazelle ausgesucht. So ist ein komplettes Outfit entstanden.


Die Schnitte sind einfach zu nähen, wobei die Anleitungen gut erklärt und bebildert sind. Nur die Paspeltaschen beim Hoodie sind etwas schwieriger, aber man kann sie ja auch weglassen oder eine aufgesetzte Bauchtasche nähen.


Den Rock habe ich aus Jeans genäht. Für sommerlichere Versionen kann man auch Jersey oder Baumwolle nehmen. Der Rock kommt ganz oder Reißverschluss aus und durch das Bauchbündchen ist das Kind schnell reingeschlüpft.




Die Leggings (hier mit Fußbündchen) oder auch Capri kann optional mit einer Kordel mit Hüftbund versehen werden. So ist sie auch solo und nur mit einem Longshirt tragbar.


Meine Tochter ist total happy mit ihrem neuen Outfit und freut sich schon auf das nächste ; ))

Habt's fein,
Doro
verlinkt bei dienstagsdinge

Montag, 26. Februar 2018

Match the Sketch #217 - Freu mich so für Dich

Und schon wieder ist Montag, Zeit für eine neue Karte für die Match the Sketch Challenge. Der Sketch dieser Woche stellte eine kleine Herausforderung für mich dar. Deshalb habe ich mich ganz nah an das Inspirationsbeispiel von Nadine gehalten. Danke, Nadine, dass Du uns immer so schöne Beispiele zeigst.


Für meine Verhältnisse ist die Karte ziemlich bunt und gemustert, aber warum nicht auch mal was anderes ausprobieren. Ich finde, die Challenge eignet sich gut dafür.



Der süße kleine Vogel und der Schriftzug sind aus dem Stempelset "Farbenfroh" von Stampin'up. Das bunte Papier in den Farben Bermudablau, Limette und Pfirsich pur ist aus dem Set "Perfekte Party". Das Rosenpapier ist ein Rest aus meinem Bestand.


Um dem Vogel etwas Farbe zu geben, habe ich ihn mit Hilfe der Blender Pens und den Stempelfarben Bermudablau und Pfirsich Pur coloriert. Gestempelt habe ich mit der Archivtinte in Anthrazit.



 Dies ist der vorgegebene Sketch.


Macht's gut,
Doro
verlinkt bei Match the Sketch

* Möchtest Du die Produkte von Stampin'up kaufen? Schreib mir einfach eine Email oder über das Kontaktformular in der Sidebar. Die nächste Sammelbestellung ist am 09.03.2018.

*Hast Du Lust kreativ zu sein, aber weißt nicht, wie Du es machen sollst? Ich helfe Dir dabei! Melde Dich gerne bei mir.

*Du möchtest individuelle Karten, Geschenke, Einladungskarten usw. haben, aber nicht selber machen? Ich nehme gerne Deine Aufträge entgegen.

* Du möchtest eine kreative Auszeit aus dem stressigen Alltag? Wir treffen uns in netter Runde zu einem Kreativ-Workshop. Melde Dich einfach bei mir per Email oder über das Kontaktformular in der Sidebar.


Mittwoch, 21. Februar 2018

Frühlingsjäckchen Knit Along 2018 - Projektvorstellung

Beim Frühlingsjäckchen Knit Along geht es diese Woche um die Vorstellung der ausgewählten Projekte, Maschenproben und eventuelle Änderungen der Anleitung.

Mein Projekt

Letzte Woche hatte ich Euch meine beiden zur Auswahl stehenden Projekte gezeigt. Ich habe mich jetzt für die Jacke von der Initiative Handarbeit entschieden, die ich aus dem Drops Alpaca Boucle stricke. Warum? Ich denke, die Jacke ist noch etwas wärmer als der Sommerpullover, den ich danach immer noch stricken kann. Die Jacke ist eher noch was für die kühleren Tage im Frühling.


Meine Maschenprobe 

 Die Maschenprobe lt. Herstellerangabe mit Nadelstärke 5 mm lautet wie folgt:

10 x 10 cm = 17 M x 22 R

Ich habe ebenfalls mit der Nadelstärke 5 gestrickt und erhalte folgende Maschenprobe:

10 x 10 cm = 13 M x 22 R

Für meine Verhältnisse habe ich eher locker gestrickt, also jedenfalls nicht zu fest. Und dennoch habe ich vier Maschen Unterschied. Dabei habe ich noch nicht einmal gewaschen und gespannt. Kann mir jemand erkären, woran das liegt? 

Nun ja, umrechnen muss ich die Anleitung sowieso, denn dort ist die MP mit 10,5 M x 19 R angegeben. Oder sollte ich es mal mit der NS 6 probieren? Was meinen die erfahrenen Strickerinnen unter Euch?


Das Garn

Als ich anfing zu stricken, dachte ich erst, das kann ja was werden! Dadurch, dass das Garn so kleine Schlingen hat, muss man schon etwas aufpassen, dass man die "richtige" Schlinge erwischt. Aber wenn man nicht so fest strickt und sich dran gewöhnt hat, geht es ganz gut.  

Die Maschenprobe fühlt sich etwas voluminös, aber dennoch sehr weich, leicht und luftig an. Also genau richtig für ein Frühlingsjäckchen.


Fazit

 Das Garn gefällt mir sehr gut! Es fühlt sich schön an und lässt sich trotz der Schlingen gut stricken. Allerdings passt die Maschenprobe nicht zur Anleitung und ich muss alles umrechnen. Das bereitet mir etwas Kopfschmerzen, aber ich denke, das werde ich wohl schaffen.
 Ich könnte aber auch noch eine weitere MP mit der Nadelstärke 6 stricken. Jedoch wird es mir wahrscheinlich zu locker werden. 
Was denkt Ihr? Hat jemand eine Erklärung für die Differenz der Maschen?

Herzlichst,
Doro 
verlinkt bei MMM

Montag, 19. Februar 2018

Match the Sketch #216 - Mit Liebe

Bei meiner Karte zur Match the Sketch-Challenge geht es diese Woche sehr frühlingshaft zu. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich so sehr nach Frühling sehne?


Als Grundlage habe ich dieses Mal eine graue Karte genommen. Darauf habe ich einen weißen, mit dem Prägefolder "Gut gepunktet" geprägten Karton geklebt. Das blumige Papier ist vom Discounter. Der Kreis wurde mit den Framenlits Stickmuster ausgestanzt und unter die Blümchenquadrate geklebt. Der Schriftzug "Mit Liebe" ist aus dem Stempelset "Mit Liebe geschenkt".


Auf die mit einer Handstanze ausgestanzten Blüten habe ich noch kleine Perlen geklebt.


Meine Karte darf nun zu Montagsfreuden, Nosewmonday und sich zu den anderen Karten beim Match the Sketch gesellen.

Und hier noch ein kleiner Tipp für Euch:

Bei Stampin'up läuft noch bis Ende März noch die Sale-A-Bration. Das heißt, Ihr bekommt pro 60 Euro Bestellwert ein Geschenk. Solltet Ihr also für mindestens 120 Euro bestellen, gibt es sogar 2 Geschenke oder ein entsprechend größeres. 

Hier kannst Du Dir die Broschüre online ansehen


Seit dem 16. Februar gibt es noch weitere Geschenke, die Du Dir hier ansehen kannst.


Ebenfalls bis Ende März lohnt es sich besonders, Demo zu werden. Neben dem Starterset, das dich 129 Euro kostet und einen Wert von 175 Euro hat, bekommst Du noch 2 Stempelsets dazu geschenkt. Das Starterset kannst Du Dir selbst zusammenstellen. Ich helfe Dir aber auch gerne dabei.

Möchtest Du etwas bestellen oder in mein Team kommen und Demo werden? Dann schreib mir einfach eine Email (s. unten) oder über das Kontaktformular in der Sidebar.
Ich freue mich sehr über Deine Nachricht!

Herzlichst,
Doro


Hier kannst Du Dir den Frühjahr-/Sommerkatalog  und hier den Hauptkatalog 2017-2018 ansehen. Gerne schicke ich Dir auch die gewünschten Kataloge zu. Ein kleines Goodie von mir lege ich dazu.

Donnerstag, 15. Februar 2018

Tasche to go {Probenähen}

 Welche Frau kennt das nicht? Wir haben fast zu jedem Outfit die passende Tasche, aber das Umräumen des Inhalts von der einen in die andere Tasche ist schon sehr mühsam und manchmal bleibt sogar ein Teil dabei "auf der Strecke".

Ich wollte mir schon lange mal eine "Tasche in der Tasche" nähen, aber wie das so ist, es kommt immer wieder etwas dazwischen und dann bleibt es erstmal bei dem Vorhaben.

Da kam mir der Probenähaufruf von Isabelle von der Nähmanufaktur gerade recht und dass ich auch noch in ihr Team aufgenommen wurde, hat mich riesig gefreut. 



Das Ebook "Tasche to go" 

Isabelle hat die "Tasche to go" entworfen.
Super praktisch, kann ich Euch sagen! Von nun an hat mein ganzer Kram einen festen Platz in der Tasche to go und wandert geordnet von Handtasche zu Shoppingtasche zu Rucksack und wieder zurück ; )

Alledings muss ich dazu sagen, dass mir die normale Version, die Ihr auf den oberen Bildern seht, etwas zu groß war. Sie passt nicht in alle meine Taschen hinein. Deshalb habe ich mir eine kleinere Tasche to go genäht, die mir von der Größe her super gut gefällt. Diese kleinere Version ist auch in dem Ebook enthalten.




Was kann die Tasche to go eigentlich?

Es gibt Außenfächer, zwei große Innenfächer, ein kleines mit Reißverschluss, Kartenfächer, Kabelhalter, eine Lasche zum Schließen und weitere Fächer nach Bedarf.
Du kannst Dir Deine Tasche to go ganz nach Deinen Bedürfnissen gestalten. So, wie ich es bei meinen Taschen auch gemacht habe.




Meine Tasche to go

Auf diesen Bildern seht Ihr meine Tasche to go, die ich inzwischen ständig in Gebrauch habe. Hier habe ich die Reißverschlussinnentasche weggelassen und dafür ein Gummi mit Knopf zum Schließen angebracht. Das Gleiche habe ich auch bei der Haupttasche gemacht. Ich wollte sie schließen können, aber die Lasche erschien mir für meine Bedürfnisse nicht geeignet. So habe ich auch hier ein Gummi mit Knopf zum Schließen angebracht.

Die Größen

Die Tasche to go kann, wie schon erwähnt, in zwei verschiedenen Größen genäht werden. Die große Tasche hat die Maße 28 x 16 cm und die kleine ist 22 x 13 cm groß.


Das Material

Es braucht für die Tasche to go nicht viel Stoff, man kann also beherzt in die Restekiste greifen. Es eignen sich für die Haupttasche eher feste Stoffe wie Canvas, Kunstleder, Jeans oder auch Softshell. Für das Innenfutter und die Außentaschen nimmt man eher leichte Webware. Etwas Vlieseline zum Verstärken sollte man mit einplanen. Dazu kommen je nach Bedarf noch Gurtband, Schlüsselringe, Karabiner, Falzgummi, Schrägband, Rundgummi, Knöpfe, Kamsnaps, und Reißverschluss. Das hört sich jetzt viel an, aber wie gesagt, wird man benötigt ja nur das, was man wirklich braucht.

Fazit

Ich kann das Ebook "Tasche to go" wirklich empfehlen! Besonders gefällt mir, dass die Tasche den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. Außerdem ist sie schnell genäht und total praktisch!! 
Kleiner Tipp: Auf das Ebook gibt es zur Zeit noch 30 % Rabatt



Macht's gut,
Doro
verlinkt bei RUMS

Mittwoch, 14. Februar 2018

Frühlingsjäckchen Knit Along 2018 - Es geht los!

Erinnert Ihr Euch noch, dass ich letztes Jahr zum ersten Mal beim Frühlingsjäckchen Knit Along (kurz FJKA) mitgemacht habe? Damals habe ich sogar zwei Jacken gestrickt, eine blaue und eine fliederfarbene. Beide Jacken trage ich sehr gerne, die blaue sogar heute.

Und nun ist schon wieder ein Jahr vergangen, der Winter fast vorüber und der Frühling steht in den Startlöchern. Hach, ich freue mich schon so auf diese schöne Jahreszeit.
Auch in diesem Jahr gibt es einen Knit Along und ich möchte gerne wieder dabei sein. Los geht es mit Inspirationen und möglichen Anleitungen und Garnen.

Bei mir steht folgendes zur Auswahl:


Ich habe mir im Herbst letzten Jahres dieses wunderschöne Tencelgarn in brombeere gekauft. Die Farbe gefällt mir total gut und passt super z.B. zu dunkelblau, eine Farbe, die in meinem Kleiderschrank häufig vorkommt.

Daraus wollte ich mir gerne diesen Sommerpullover (mit ein paar Änderungen) stricken, aber es könnte durchaus auch ein Cardigan nach der Anleitung daraus werden. Garn ist in ausreichender Menge vorhanden.


 Dann habe ich noch dieses schöne Alpaca Boucle zum Geburtstag geschenkt bekommen. Leider ließ sich die Farbe nicht gut fotografieren. Sie nennt sich hell seegrün und ist in echt nicht so blau wie auf dem Foto. Ich hatte mir diese Anleitung für einen Cardigan dafür ausgesucht. Auch hier habe ich ausreichend Garn zur Verfügung.

Ich hatte mir vorgestellt, ein Kleid dazu zu nähen, leider finde ich keinen passenden Stoff. Hat jemand einen Tipp für mich? Ein dunkelblauer mit farblich passenden Blumen wäre toll, oder ein grauer Stoff mit Blumen. Was meint Ihr?


Für welchen Cardigan ich mich entschieden habe, wie die Maschenprobe aussieht und welche Änderungen an der Anleitung ich vornehmen werde, erfahrt Ihr dann nächste Woche.

Macht Ihr auch mit beim FJKA?

Liebe Grüße,
Doro
verlinkt bei MMM
Mmi

Montag, 12. Februar 2018

Match the Sketch #215 - Beste Wünsche

Meine Bastel-Lust ist ungebrochen und das Basteln nach einem vorgegebenen Sketch gefällt mir richtig gut. So brauche ich mir um das Layout keine Gedanken machen.

Bei diesem Sketch fiel mir die Gestaltung einer Karte leichter, als letzte Woche (hier).



Das schöne Papier und die Deko sind aus meiner Restekiste (ja, ich habe nicht nur eine für Stoffe ; ))
Die Bordüre passt farblich genau zum Papier, was man auf den Fotos vielleicht nicht so gut sehen kann. Die Wellenkreis- und Kreisstanzen habe ich mir schon vor langer Zeit mal gekauft. Die kann man immer gut gebrauchen.
Und der Stempel "Unsere besten Wünsche" ist von Stampin'up aus dem Set "Ein kleiner Gruß" und mit der Archivtinte in Anthrazitgrau gestempelt.
 


Hier sieht man nochmal das schöne Papier. Mir gefallen die Farben so gut.


Dies ist der vorgegebene Sketch.


Habt's fein,
Doro

verlinkt bei Montagsfreuden
Möchtest Du auch gerne die schönen Produkte von Stampin'up besitzen?
Vielleicht möchtest Du auch Gastgeberin sein und eine Stempelparty ausrichten?
Oder mit ein paar Freundinnen an einem Workshop teilnehmen?
Dann schreibe mir doch einfach eine Email oder über das Kontaktformular in der Sidebar! Ich freue mich auf Deine Nachricht! 

Dienstag, 6. Februar 2018

Match the Sketch #214 - Für Dich

Die Umsetzung des Sketches kommt bei mir ganz in meiner Lieblingsfarbkombination daher. Meine Karte ist in blau mit weiß auf braunem Kraftpapier und ganz schlicht gehalten. Eigentlich fast schon zu schlicht. Wenn ich die Bilder so sehe, dann fehlt irgendwie noch was. Vielleicht hätte ich das blaue Papier noch prägen und die Motive in braun stempeln sollen. Aber das fällt mir jetzt erst ein. Wie findet Ihr die Karte?





Das ist der vorgegebene Sketch. Obwohl ich die Vorgabe sehr schön finde, habe ich mich mit der Umsetzung etwas schwer getan. 


Mal sehen, wie die nächste Karte wird...

Macht's gut,
Doro

Verwendet habe ich für meine Karte Papier und Deko aus meinem Fundus, Stempel von Stampin'up aus den Sets Swirly Bird und Geburtstagsblumen und das Stempelkissen in Ozeanblau. Die Produkte von Stampin'up könnt Ihr gerne bei mir bestellen. Schreibt mir dazu einfach eine Email (s.u.) oder benutzt das Kontaktformular in der Sidebar. Ich freue mich über Eure Nachricht!

verlinkt bei creadienstag

Donnerstag, 1. Februar 2018

Mein Strandläufer

Moin,  ihr Lieben! 

Jetzt wird es mal wieder Zeit, Euch etwas Maritimes zu zeigen!  Schon lange habe ich nichts mehr zu dem Thema genäht, dabei mag ich es so gerne. 

Als ich las,  dass die Adventskalendertasche von farbenmix "Strandläufer" heißen soll,  war klar,  dass ich sie maritim gestalten würde. 


Und eins war noch für mich klar: ich verwende nur vorhandene Stoffe und Materialien, es wird nichts Neues gekauft. In meiner Stoffkiste fand sich dann auch ganz schnell etwas Passendes. Den Canvas mit den Fischen habe ich mit einer blauen Webware kombiniert,  welche ich selbst mit Volumenvlies in 5 cm Abständen in Karos abgesteppt habe. 


Auch das gestreifte Gurtband wartete schon länger auf seinen Einsatz und ich fand es für den Strandläufer absolut passend. Allein die D-Ringe und Karabiner hatte ich nicht in der richtigen Breite da. Aber Not macht ja bekanntermaßen erfinderisch. Also habe ich mir kurzerhand aus grauem SnapPap... ja, was eigentlich? Nennen wir es mal Gurtbandhalter... genäht. Wisst Ihr,  was ich meine? 


Ich habe aus dem SnapPap Rechtecke in der Breite des Gurtbands im Bruch ausgeschnitten, an der Bruchkante etwas abgeschrägt, so dass ich hier auf die Breite des D-Rings komme, diesen aufgeschoben, dann das Gurtband dazwischen gelegt und festgenäht. 


Auf die Rúckseite der Tasche habe ich auch noch ein Label aus SnapPap angebracht. 



Ein bisschen Webband musste auch sein. Eigentlich wollte ich auch noch einen Taschenbaumler in Fischform machen, aber da bin ich noch nicht zu gekommen. 



An dieser Stelle möchte ich dem Team von farbenmix ganz herzlich DANKE sagen für das tolle Schnittmuster, das während der Adventszeit kostenlos zur Verfügung gestellt wurde! Echt klasse, dass Ihr Euch immer wieder was Neues einfallen lasst!


Macht's gut Ihr Lieben! 

Ahoi, Doro
Verlinkt bei RUMS
Maritimes und Meer

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...