Donnerstag, 27. April 2017

Shopper "Anni" - upcycling und maritim

Seit heute gibt es ein neues Ebook von Fräulein An, den Shopper "Anni", eine Anleitung mit sehr vielen Kombinationsmöglichkeiten.
Ich mag solche Ebooks sehr gerne; so hat man einen Schnitt, den man variieren kann. Und obwohl man den gleichen (Grund-)Schnitt näht, sieht das Ergebnis doch immer wieder anders aus.

"Anni" ist ein geräumiger Shopper und sieht mit der Kordel als Träger richtig lässig aus. Die Patches mit den Ösen sind ein optisches Highlight und die Kombination aus Canvas (oder Jeans) mit Kork, SnapPap oder Kunstleder machen ihn zu einem Hingucker.



Für die Patches ist in dem Ebook zusätzlich eine Datei für den Schneideplotter enthalten. Ich habe meine anhand des Schnitteils mit der Schere geschnitten.


Wie schon erwähnt, gibt es viele Kombinationsmöglichkeiten. Man kann sie z. B. ohne Verschluss nähen, mit verdecktem Magnetverschluss, mit Reißverschluss (der sich übrigens ganz öffnen lässt, da es ein teilbarer Reißverschluss ist), mit Reißverschlussinnentasche, mit großen Innenfach und mit oder ohne Boden. 


Und dann gibt es noch eine ganz andere Version, nämlich die Krempeltasche. Ein Beispiel dazu zeige ich Euch gleich. Außerdem wird in der Anleitung erklärt, wie man die Kordel unterschiedlich nutzen kann.


Die fertige "Anni" ist etwa 35 x 46 cm groß, genug Platz also für allerlei Dinge, die frau so braucht, oder eben für den Einkauf.


Meine erste Tasche ist ein Upcycling-Produkt. Ich habe dazu einen langen, schwarzen Jeansrock zerschnitten und den Gehschlitz mit vielen Zickzackstichen zugenäht (s. unteres Foto). Der Rock war mit schwarzem Cord abgesetzt. Das kann man auf dem Foto unten sehen. Ich habe bei diesem Shopper die Eingrifftaschen und Patches aus Korkstoff genäht, sowie innen und außen (nicht im Ebook enthalten, aber wie die Innentasche zu nähen) auf der Rückseite eine Reißverschlusstasche eingenäht. Hier habe ich als Verschluss einen teilbaren Reißverschluss gewählt. So lässt sich der Shopper ganz öffnen. Da ich keine dicke Kordel zur Hand hatte, habe ich eine dünnere Kordel doppelt genommen. Das geht auch sehr gut. Außerdem hat diese Tasche noch eine Boden bekommen.


Meine zweite "Anni" ist eine maritime Krempeltasche geworden. Mir gefällt diese Version noch am besten. Das Gute ist, dass man die Tasche nach Bedarf vergrößern oder verkleinern kann. So ist sie für viele Gelegenheiten passend.


Hier habe ich für die Eingrifftasche wieder einen bereits gebrauchten dünnen Jeans genommen und ein SnapPap-Label, mit "Ahoi" beschriftet, aufgenäht.


Für den Verschluss habe ich hier Gurtband und einen Karabiner verwendet. Das Gurtband lässt sich so verstellen, dass die Tasche bis oben hin gefüllt werden kann.


Hier ist es nochmal von hinten zu sehen, wie das Gurtband aufgenäht worden ist.




Auch bei der Krempeltasche gibt es verschiedene Verschlussmöglichkeiten. Eine weitere Variante zeige ich Euch nächste Woche. Ihr seht, die Tasche hat viele Kombinationsmöglichkeiten. Ich jedenfalls bin sehr begeistert und werde sie sicher nochmal nähen.

So, das war jetzt echt viel. Danke, dass Du bis hier durchgehalten hast!

Wenn Du auch eine "Anni" nähen möchtest, kannst Du das Ebook hier kaufen. Und wenn Du schnell bist, bekommst Du heute noch 15 % Rabatt mit dem Code:  NeuesEbook


Habt's fein,
Doro



Kommentare:

  1. Schön geworden! Solche Taschen mag ich total gerne, da kann man sich einfach austoben. Die Kombination von Jeans und Korkstoff gefällt mir sehr :)
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die erste Version am besten, die Kombi und der zickzackschlitz sind genial. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Kombi aus Jeans und Kork. Die Tasche ist toll geworden.
    Vielen Dank fürs Verlinken.
    Gruß, Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. Oh ist der fein. Solche Shppoer mag ich super gern. Da muss ich bestimmt auch ganz bald mal ran, denn deine Versionen haben mich sofort inspiriert. So schön! Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  5. Hej Doro,
    deine Taschen sind super geworden! Deine Reissverschlusstasche aussen finde ich klasse, wäre ich nicht drauf gekommen :0) das werd ich nochmal ausprobieren Ich habe diese Woche 4 Gastposts auf Annettes Blog geschrieben, vielleicht schaust du ja mal vorbei
    Ganz LG aus Dänemark und schönes WE, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar nette Worte hier zu hinterlassen!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...