Freitag, 3. Februar 2017

Alle guten Dinge sind DREI - Schritt 1 oder Was man aus (Bäcker-)Garn noch machen kann

Die liebe Maika feiert ihren 3. Bloggeburtstag und wir dürfen kräftig mitfeiern! Das Thema ist "Alle guten Dinge sind DREI" und was es damit auf sich hat, kannst Du hier nachlesen.
 
Heute also nun zeige ich meinen ersten Schritt. Und zwar bin ich angefangen zu stricken. Das Stück hat eine Breite von 21 cm und 7,5 cm Höhe.  Ich habe mir gedacht, dass darau ein Spültuch werden kann. Sowas braucht ja jede Frau und mit einem hübschen Tuch spült es sich doch gleich viel leichter. Und grau-weiß ist ziemlich neutral und passt fast überall. Es kann aber auch ein (Peeling-) Waschlappen werden, oder ganz was anderes. Das ist der Empfängerin selbst überlassen.
 
Aber was ist, wenn sie gar nicht stricken kann oder mag?

 


 
Obwohl ich mir sicher bin, dass ihr etwas Tolles dazu einfällt, habe ich mir Gedanken gemacht, was man noch so alles aus dem Garn machen kann. Es ist nämlich ganz ähnlich wie Bäckergarn und daraus kann man wirklich schöne Sachen machen.  Also, wenn Ihr Lust habt, schaut mal, was ich für Euch ausprobiert habe.
 
1. Bommel aus Bäckergarn
 
 
Als erstes zeige ich Euch, wie man ganz einfach kleine Mini-Bommel daraus macht.
Man braucht eine Schere, eine Gabel und Garn. Zuerst wird das Garn einige Male um die Zinken der Gabel gewickelt.

 
Dann ein weiteres Stück Garn nehmen und das Gewickelte in der Mitte fest zusammen binden.




Alles von der Gabel nehmen und an beiden Seiten die Schlaufen mit der Schere aufschneiden.


 
 

Nun sieht der Bommel noch ein wenig zerzaust aus. Das macht aber nichts, denn man schneidet ihn einfach mit der Schere noch ein wenig rund.

 
Und schon ist ein Bommel fertig!

 
Ich finde ihn total süß als kleinen Anhänger am Reißverschluss oder als Taschenbaumler. Wenn man dafür mehrere nimmt, vielleicht noch in verschiedenen Farben, sieht das bestimmt ganz hübsch aus.

 
 
2. Geschenke verpacken mit Bäckergarn
 
Eine weitere Verwendung für Bäckergarn ist, damit Geschenke einzupacken.
 
Hier habe ich es einfach um das Päckchen gebunden und der einfachheithalber verknotet, die Enden durch einen Knopf gezogen und eine Schleife gebunden.

 
Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, Geschenke damit zu verzieren. Im Netz findet man viele Ideen dazu. Wer nicht so lange suchen möchte, schaut mal bei Ioana vorbei, die hat so tolle Ideen!

 
 
3. Quasten aus Bäckergarn
 

Quasten sind ja gerade voll im Trend. Aus dem gestreiften Garn sehen sie wirklich hübsch aus und sind ebenfalls schnell gemacht.

Man braucht ein Stück Pappe, welches so breit ist, wie die Quaste lang werden soll. Die Pappe mit dem Garn umwickeln. An der oberen Kante ein Stück Garn zwischen Pappe und Bündel durchschieben und gut verknoten. Daran kann die Quaste später aufgehängt werden.

 
Nun werden nur noch die Schlaufen unten aufgeschnitten und evtl. etwas begradigt.

 
Fertig!

 
4. Grußkarten mit Bäckergarn
 
Meine letzte Idee, die ich Euch zeigen möchte ist, Grußkarten mit Bäckergarn zu gestalten.
 
Man braucht dafür Tonkarton in Din A6-Größe, Bastelkleber, einen Bleistift und Garn. Mit dem Bleistift einen Schriftzug auf der Karte vorschreiben,... 
 



...Bastelkleber vorsichtig darauf geben...

 
...und mit dem Garn bekleben. Fertig!




So, ich hoffe, Euch haben meine Ideen gefallen.
 
Nun bin ich gespannt, was die Empfängerin meines Strickstückes daraus macht. Liebe ???, es ist Dir überlassen, ob Du weiterstrickst, alles aufribbelst und etwas Neues machst, oder ob Du es so lässt, Dir das andere Ende des Garn nimmst und daraus etwas Schönes zauberst. Ich bin überzeugt, Dir wird was Nettes einfallen!
 
Ich verlinke mich jetzt bei Maika und schaue mal, ob ich herausfinde, von wem ich Post bekomme ; ))
 
Herzlichst,
Doro





Kommentare:

  1. die-kreative-nadel.com3. Februar 2017 um 19:05

    Ein gestricktes Spültuch... hatte ich bisher noch nie. Aber vielleicht ja bald?
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Das nenne ich eine Herausforderung. Da bin ich wirklich gespannt, wie es sich weiter entwickelt.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das ist ja auch spannend. Ich bin zwar nicht die größte Strickkünstlerin, aber ich hätte sogar schon eine Idee dafür.
    Danke für die Ideen mit dem Bäckergarn.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doro,
    ich bin echt erstaunt,was man alles so aus dem Bäckergarn machen kann!
    Die Karten sind ja auch herzallerliebst!
    Das mit der Bommel ja auch easy und schnell gemacht!
    Danke fürs Zeigen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doro,
    gerade habe ich dich bei Christine entdeckt und dein Blog gefällt mir echt gut. Da trag ich mich doch gleich mal ein. Das Strickstück sieht so schon wunderschön aus. Bin gespannt was daraus wird. Was man mit Bäckergarn alles machen kann, die Bommel sind echt süß.
    Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Spannend! Was wird wohl aus deinem Strickstück werden? Vielleicht ist es ja, wenn die Empfängerin nicht stricken kann, eine tolle Gelegenheit es zu lernen?
    Deine Bommel und die Quaste gefallen mir übrigens sehr gut.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Spüllappen stricken? Auf die Idee wäre ich jetzt noch nicht gekommen!
    Würde mich mal interessieren, wie sich das so anfühlt...
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ein praktischer Startschuß! Du hast gleich so viele Ideen gratis mitgeliefert, dass aus dem Bäckergarn was G'scheites werden sollte.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Man könnte auch einfach abketteln und dann das gestrickte Stück mit anderen Materialien ergänzt zu etwas ganz Neuem machen. Spannend!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  10. Also Stricken kann ich schon mal gar nicht. Aber mir würden trotzdem schon so ein, zwei Sachen einfallen, was ich damit weiter machen.
    Ich könnte ja fast wetten, das es am Ende viel zu schade ist, um als Spüllappen zu enden.

    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sind ja superviele Anregungen! Ich bin gespannt was daraus wird!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  12. Also Stricken wird bei mir schon schwierig... Aber bei deinen vielen Anregungen wird das Ergebnis bestimmt richtig toll. Ich bin gespannt. Viele Grüße Strippe

    AntwortenLöschen
  13. Oweh, ich würde definitiv unter die Kategorie der Nichtstricker fallen, aber du hast tolle Alternativen, mti denen ich aufjeden Fall etwas anfangen könnte!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doro,
    ich bewundere ja jeden der Stricken kann...da ich dafür total untalentiert bin. Aber jetzt brauche ich Bäckergarn...warum?
    Na das ist doch klar ich muss Bommeln, Quasten...ect. basteln.

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  15. Hmmm, stricken ... aber coole Ideen, das wird spannend. Lg Ingrid

    AntwortenLöschen
  16. Auch wenn meine Finger stricken nicht mögen, ein paar Reihen würde ich schaffen.
    Bäckergarn, das ist für mich neu. Hat das eine besondere Beschaffenheit?
    Deine Anregungen sind auf jeden Fall sehr schön.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  17. Oh Doro!!! Das ist so toll. Wie lieb von dir; dass du dir so viele Gedanken gemacht hast. Ich bin sicher, es wird etwas richtig schönes aus deinem Schritt 1 und bin sooo gespannt!!! Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank liebe Doro, heute habe ich deinen ersten Schritt aus dem Briefkasten gezogen. Im ersten Moment war ich schon etwas skeptisch, stricken kann ich nämlich tatsächlich nicht, aber 10 Minuten später hatte ich die passende Idee :) Was es wird verrate ich aber natürlich noch nicht, nur so viel: deine Bommelanleitung kommt genau richtig, sonst hätte ich nach einer suchen müssen!
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar nette Worte hier zu hinterlassen!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...